Indoor Marathon Wien

Am 15.12.2013 fand in Wien mit dem Indoor Marathon bereits zum zweiten Mal, eine außergewöhnliche Laufveranstaltung statt. In den Hallen A und B des Wiener Messegeländes konnte man in insgesamt 5 Bewerben sein läuferisches Können unter Beweis stellen.

Indoor Marathon 1

Aufgrund meiner Knieverletzung, die ich mir im Sommer 2013 beim Badminton-Spielen zugezogen hatte, war ich mehrere Monate gezwungen zu pausieren. Nun war ich „hungrig“, wieder an einem Lauf-Wettbewerb teilnehmen zu können, andererseits auch neugierig auf diese ungewöhnliche Veranstaltung, denn die Vorteile eines Indoor-Laufbewerbs liegen aus meiner Sicht auf der Hand:

  • Ebene Strecke
  • Konstante Temperatur
  • Kein Gegenwind

 

Pünktlich um 8:30 fiel der Startschuss für meine Disziplin, den Viertel-Marathon über 10,55km, bei dem auf einem Rundkurs von 2109,5m insgesamt 5 Runden zu absolvieren sind. In der ersten Runde habe ich mir vorgenommen, zunächst die Strecke und deren Gegebenheiten unter die Lupe zu nehmen, um die optimale Kurventechnik zu entdecken. Das hat sich bald als große Herausforderung erwiesen, denn wollte man auf der kurvigen Strecke keine Geschwindigkeit verlieren, war es unumgänglich, die Kurven von außen anzulaufen. Nahm man aber die Kurven zu eng, verlor man an Tempo und war gezwungen, die Geschwindigkeit danach wieder mit viel Kraftaufwand aufzuholen. Ein ökonomischer Laufstil war also gefragt. Sensibilität für die besonderen Gegebenheiten der Halle galt es auch im Hinblick auf den Untergrund an den Tag zu legen, der war nämlich einigermaßen rutschig, was speziell in der Abdruckphase schwierig zu bewältigen war. Mein Ziel war, eine konstante Kilometer-/Rundenzeit unter 55 Minuten zu erreichen. Mit einer Endzeit von 51:56 Minuten und einer Kilometerzeit von 4:55 ist es mir letztendlich gelungen, beides zu erreichen (Pentek-Timing). Für den nächsten Bewerb, den ich mir vorgenommen habe, den Halbmarathon im Rahmen des Vienna City Marathons am 13.04.2014, bin ich sehr zuversichtlich.

Indoor Marathon 2

Fazit: Es war eine interessante Laufveranstaltung mit viel Potential, nicht zuletzt aufgrund der verschiedenen Distanzen – 1/4, 1/2, 3/4 Marathon, Marathon, Staffel – eines Rundkurses auf ungewöhnlichem Untergrund.

Indoor Marathon 3

Ich freue mich schon auf das bevorstehende Training, das sich bei den heurigen milden Temperaturen besonders angenehm gestalten wird.

 

Indoor Marathon Wien . Erstellungsdatum: 18. Januar 2014, Letzte Aktualisierung: 21. Dezember 2014.
Autor: Jakob Eschwé, Physiotherapeut bei Team Physios . Adresse: Kreuzgasse 37/2, Wien 1180, Österreich.

 
 

Team Physios
01/402 44 42
office@teamphysios.at

Praxis 1180 Wien
Kreuzgasse 37/2
1180 Wien