Facettengelenksyndrom

Das Facettensyndrom (Facettengelenksyndrom, Wirbelgelenkarthrose) ist eine Erkrankung der Gelenke zwischen den Wirbeln. Sie ist zusammen mit Bandscheibenschäden wahrscheinlich eine der häufigsten Ursachen für Rückenschmerzen.

Die Facettengelenke sind die Verbindungen zwischen den Wirbeln. Ist der Abstand, also die Höhe, zwischen den Wirbeln vermindert, funktioniert das Facettengelenk nicht mehr korrekt und wird fehlbelastet, woraus ein Facettensyndrom resultieren kann. Das Facettengelenk ist sehr gut mit Nerven- und Schmerzfasern versorgt, wodurch sich die Schmerzen bei Schäden am Gelenk erklären lassen.

Ursachen:

  • Degenerative Schäden der Wirbelgelenke
  • Schäden an den Bandscheiben (Höhenminderung durch Flüssigkeitsverlust)
  • Ganglien oder Zysten in der Nähe der Facettengelenke
  • Selten Tumore

Symptome:

  • Hauptsymptom ist der Schmerz: meist dumpf, ein- oder beidseitig, kann aber auch stechend und bohrend sein.
  • Morgensteifigkeit
  • Hüftbeschwerden
  • Ausstrahlungen ins Bein

Diagnose:

  • Röntgen
  • Ultraschall
  • MRT
  • CT

Therapie:

Mehr lesen: Hilfe bei Facettengelenksyndrom

Facettengelenksyndrom . Erstellungsdatum: 28. August 2016, Letzte Aktualisierung: 28. August 2016.
Autor: Jakob Eschwé, Physiotherapeut bei Team Physios . Adresse: Kreuzgasse 37/2, Wien 1180, Österreich.

 
 

Team Physios
01/402 44 42
office@teamphysios.at

Praxis 1180 Wien
Kreuzgasse 37/2
1180 Wien