Beckenschiefstand/Beinlängendifferenz

Eine Beinlängendifferenz kann einerseits durch einen Unfall oder eine Krankheit hervorgerufen werden, angeboren anatomisch bedingt sein, oder aber es handelt sich um eine funktionelle Beinlängendifferenz, der Muskelverspannungen oder Fehlhaltungen zugrunde liegen. Da das Becken von den Beinen getragen wird, passt es sich diesem an und stellt sich bei unterschiedlicher Beinlänge schief.

Steht das Becken schief, versucht der Rücken dies auszugleichen. Die Wirbelsäule wird seitwärts gekrümmt, es entsteht eine Skoliose. Der Rücken ist in der Lage kleine Längendifferenzen auszugleichen. Ist der Längenunterschied zwischen den Beinen sehr groß, kommt es zu einer starken Skoliose, die zu schmerzhaften Kreuzschmerzen, Abnützungserscheinungen, Bandscheibenvorfälle, aber auch zu Muskelverspannungen und Kopfschmerzen führen kann.

Echte Beinlängendifferenzen sind häufig. 10% der Menschen haben Beinlängendifferenzen von über 1cm. Beinlängendifferenzen führen zu einer schrägen Kreuzbeinbasis, unabhängig von der Ursache, aber auch zu einer Iliumrotation (Beckenrotation), wodurch sich die Beinlänge ändert. Die einzige Methode um das herauszufinden ist das Röntgen. Dabei muss das Becken und die Beine im Stehen geröntgt werden. Eine Iliumdysfunktion verändert die Beinlänge (funktionelle Beinlängendifferenz) und die Stellung der Beckenkämme.

Die meisten Beinlängendifferenzen bleiben asymptomatisch, bis ein Trauma oder eine Überlastung zu einer Schmerzsymptomatik führt. Je nachdem welcher Stress auf eine Körperregion einwirkt, werden dort Schmerzen ausgelöst, wenn die Adaptationsmechanismen erschöpft sind.

Nicht korrigierte Beinlängendifferenzen führen zu myofaszialen Spannungen im gesamten Bewegungsapparat. Der lumbosakrale Übergang ist die Region in der sich die Schmerzen zuerst manifestieren, danach ist die Wirbelsäule bis zum Kopf betroffen. Eine konsequente osteopathische Behandlung muss dem Rechnung tragen und das myofasziale Gewebe entsprechend behandeln.

Mehr lesen: Hilfe bei Beckenschiefstand/Beinlängendifferenz

Beckenschiefstand/Beinlängendifferenz . Erstellungsdatum: 04. Juni 2015, Letzte Aktualisierung: 27. August 2016.
Autor: Jakob Eschwé, Physiotherapeut bei Team Physios . Adresse: Kreuzgasse 37/2, Wien 1180, Österreich.

 
 

Team Physios
01/402 44 42
office@teamphysios.at

Praxis 1180 Wien
Kreuzgasse 37/2
1180 Wien